Freitag, 13. November 2015

Unsere kleine Verkaufsecke.

In unseren neuen Produktionsräumen habe wir
auch eine kleine Verkaufsecke eingerichtet. 
Heute zeige ich euch ein paar Bilder davon.


Bei herrlichem Sonnenschein
 







Und so sieht das ganze bei Nacht aus.










Kommt uns doch einfach in der Trappentreustrasse 48 
(direkt am Heimeranplatz) besuchen.

Eure Martina



Donnerstag, 24. September 2015

Umzug unserer Manufaktur!!!!

Endlich ist es geschafft, 
wir haben tolle Räume für unsere Produktion gefunden.
Mietvertrag ist unterschrieben, 
ein neuer Boden wurde bereits verlegt 
und die Schlüsselübergabe ist erfolgt.
Jetzt legen wir los.
Streichen und Einräumen

Ab Mitte Oktober 2015 findete Ihr uns in der
Trappentreustr. 48
direkt am Heimeranplatz
80339 München

Vorraussichtliche Öffnungszeiten:
Mittwoch und Donnerstag von 13.00 - 16.00 Uhr
und nach telefonischer Vereinbarung.


Zu erreichen sind wir mit folgenden Verkehrsmitteln:

Bus: Nr. 62 Ostbahnhof / Rotkreuzplatz
 Haltestelle Heimeranplatz

Bus: Nr. 63 Forstenrieder Allee / Rotkreuzplatz

 Haltestelle Heimeranplatz
( Riedlerstr. neben Cafe Yello - 2 - 3 Minuten zu unserem Eingang )

U-Bahn:
U4 Arabellapark / Westendstraße
Haltestelle Heimeranplatz
(Aufgang Trappentreustr.)

U5 Laimer Platz / Neuperlach Süd
Haltestelle Heimeranplatz

S-Bahn:
S7 Kreuzstrasse / Wolfratshausen
Hatestelle Heimeranplatz

Eure Martina


Freitag, 7. August 2015

Sommerpause!

Da wir in Kürze neue Produktionsräume bekommen 
und ein Umzug bevorsteht, 
lege ich hier eine kleine Sommerpause ein.

Ich wünsche euch allen einen wunderschönen erholsamen Sommer.
Wir sehen uns nach unserem Umzug im Herbst wieder.

Eure Martina

Donnerstag, 2. Juli 2015

Zitronen-Senf-Butter!



Zutaten:
100 g weiche Butter
1-2 Prisen Zitronen-Salz

alles miteinander verrühren, abschmecken und in verschiedene Förmchen füllen.
Im Kühlschrank durchziehen lassen.

Montag, 29. Juni 2015

Bärlauch-Senf-Butter!

Wem Knoblauch zu heftig ist, für den ist Bärlauch, 
die milde Alternative, bestens geeignet.

Für meine Bärlauch-Senf-Butter habe ich folgende Zutaten verwendet:


100 g weiche Butter

alles miteinander verrühren, abschmecken und in verschiedene Förmchen füllen.
Im Kühlschrank durchziehen lassen.

Bärlauch-Senf-Butter schmeckt ganz besonders gut auf Steaks,
eine tolle Alternative zu Kräuter-Butter.
Auch einfach auf´s Brot mit Kräuter, über Nudeln,
in die Gemüsepfanne, zu Fisch und in alle Gerichte mit einer Knoblauchnote.  

Und nicht vergessen:
Wenn Euch meine Rezepte ansprechen und Eure Freunde,
Bekannten oder Kollegen auch davon profitieren könnten,
 freue ich mich über Eure Weiterempfehlung!


Eure Martina

Dienstag, 2. Juni 2015

Salat mit Schinken einmal anders!

Ich hole mir sehr gerne Anregungen aus den 
verschiedensten Zeitschriften und Kochbüchern,
dabei interessieren mich die Bilder viel mehr 
als die Rezepte, denn dafür probiere ich viel zu gerne aus.
Auf unserem Bauernmarkt habe ich eine interessante
Salat-Mischung entdeckt die sich Asia-Mischung nennt. 
Sie schmeckt leicht würzig-scharf 
und eignet sich hervorragen für diese Röllchen.

Zutaten:
Asia-Salat-Mischung
1 Scheibe Schinken  pro Glas
(Schwarzwälder, Parma, Serano.......)
1-2 Scheiben Bergkäse oder Parmesan gehobelt

Zutaten Dressing:
1-2 Teel. Kürbiskernöl

Zubereitung:
Die Asia-Salat-Mischung waschen und trocken schütteln. 
In eine Scheibe Schinken etwas Salat und 
1-2 Scheiben gehobelten Bergkäse einrollen, 
sodass am oberen Rand noch einige Salatblätter 
und Käse zu sehen sind, das ganze mit Zahnstocher fixieren.

Für das Dressing:
In einer Schüssel Mango-Senf mit Kräuter-Garten-Pfeffer,  
Rosen-Marillen-Balsam verrühren, mit etwas Wasser verdünnen
und mit Kürbiskernöl abschmecken.


Das fertige Salat-Dressing in kleine Gläschen verteilen, 
die Salat-Röllchen einhängen und servieren.
Diese Salat-Röllchen sehen sehr gut auf jeder Tafel als Vorspeise aus, 
ob Geburtstagsfeier, Garten-Party oder einfach 
als Hingucker vor dem Hauptgericht.
Sie sind schnell gemacht, sehen klasse aus und schmecken phantastisch.

Viel Spass beim nachmachen.

Und nicht vergessen:
Wenn Euch meine Rezepte ansprechen und Eure Freunde,
Bekannten oder Kollegen auch davon profitieren könnten,
 ich freue mich über Eure Weiterempfehlung!

Eure Martina

Freitag, 29. Mai 2015

Antwort an Olga D.

 Ich versuche bereits seit Tagen auf den Kommentar 
von Olga D. eine Antwort zu geben, 
doch aus irgend einem Grund ist das derzeit nicht möglich.  

 Olga D. hat zu 
Wildlachs mit Bohnen und Zitronen-Balsam
angefragt:
Hallo 
Woher bekomme ich Zitronenbalsam 
oder wie kann man das herstellen. 
Ich finde unter diesem Begriff nur Putzmittel.


Meine Antwort:
Hallo Olga,
Sie klicken einfach auf den rot gekennzeichneten 
Zitronen-Balsam im Rezept und gelangen 
dadurch in meinen Shop zum bestellen,
 oder Sie teilen mir Ihren Wohnort per mail, 
mit und ich kann Ihnen eventuell einen Laden 
in Ihrer Nähe mitteilen den wir beliefern.

Grüße
Martina

Freitag, 8. Mai 2015

Schinken-in-Blätterteig mit Honig-Senf !



Zutaten:
250 - 500 g gekochten Schinken / Kassler
Blätterteig
1 Eigelb

 verschiedene Gemüsesorten (was gerade vorrätig ist)
selbstgemachte Tomatensoße
 Saure Sahne

Zubereitung:
Die Blätterteigscheiben so groß wählen dass damit 
der ganze Schinken eingewickelt werden kann, 
gegebenfalls mehrere Scheiben nebeneinander (überlappend) legen, 
dabei darauf achten daß kein Spalt entsteht.
Anschließend die Blätterteigscheibe (in der Größe des Schinkens)
 mit einer dünnen Schicht Honig-Senf bestreichen,
den Schinken drauflegen und ebenfalls einstreichen,
dann mit den Blätterteigscheiben einwickeln,
in eine Auflaufform legen und mit Eigelb bestreichen.
Bei 180°C ca 30 - 40 Min backen.

In der Zwischenzeit  das kleingeschnittene Gemüse
in wenig Gemüsebrühe bissfest kochen,
anschließend in der Tomatensoße noch durchziehen lassen.
Mit Rosenblüten-Salz und Rosenblüten-Pfeffer würzen
und zum Schluss mit Feigen-Balsam abschmecken.

Den fertigen Schinken in Scheiben schneiden,
Gemüse auf dem Teller verteilen und die Schinkenscheiben
drauflegen mit saurer Sahne garnieren.  


Und nicht vergessen:
Wenn Euch meine Rezepte ansprechen und Eure Freunde,
Bekannten oder Kollegen auch davon profitieren könnten,
 ich freue mich über Eure Weiterempfehlung!

Eure Martina

Dienstag, 21. April 2015

Chili-Senf-Butter!

Wenn´s mal wieder etwas schärfer sein darf!
 

Zutaten:
125 g weiche Butter
1-2 Prisen Chili-Salz  
1-2 Teel. Himbeer-Balsam


Zubereitung:
In die weiche Butter den Chili-Ingwer-Senf einrühren, 
mit Chili-Salz und Chili-Pfeffer abschmecken, 
dann den Himbeer-Balsam unterrühren 
und in verschiedene Förmchen füllen, 
im Kühlschrank durchziehen lassen.

Diese Chili-Senf-Butter ist ein Highlite für jedes Gericht, 
egal ob auf´s Fleisch über Nudeln, aus´s Brot mit Schnittlauch, 
zum anbraten von Gemüse usw.

 
Und nicht vergessen:
Wenn Euch meine Rezepte ansprechen und Eure Freunde,
Bekannten oder Kollegen auch davon profitieren könnten,
 ich freue mich über Eure Weiterempfehlung!

 Eure Martina

Samstag, 4. April 2015

Überbackener Fenchel mit Feigen-Balsam.

Fenchel ist für mich ein tolles Gemüse,
ob als Salat oder wie hier als überbackenes Hauptgericht.


Zutaten:
4 kleine Fenchelknollen
4 Eßl. Semmelbrösel
1 kleine Dose geschälte Tomaten (400g)
Kürbiskerne
1/2 Liter Gemüsebrühe 
Olivenöl
1 Teel. Feigen-Senf
3 Eßl. geriebenen Käse (Parmesan oder Bergkäse)
1-2 Teel. Feigen-Balsam

Zubereitung
Fenchelknollen der Länge nach halbieren, 
putzen und die harten Stiele entfernen,
das Fenchelgrün aufbewahren.

 Die Fenchelknollen in Gemüsebrühe ca. 20 Min.
köcheln und anschließend abtropfen lassen. 

Eine feuerfeste Form mit Olivenöl auspinseln,
Tomaten abtropfen lassen, in die Form geben 
und die Fenchelhälften darauf verteilen.

 Backofen auf 200°C vorheizen!

 Feigen-Senf und Feigen-Balsam
in den Tomatensaft einrührren, 
mit Duftrosen-Salz und Zitronen-Pfeffer
würzen und über den Fenchel verteilen,

dann den geriebenen Käse, die
Semmelbrösel und Kürbiskerne darüber streuen 
und das Ganze ca 20 Min. überbacken.


Jetz wünsche ich euch einen guten Appetit!

Und nicht vergessen!
Wenn euch meine Rezepte ansprechen und eure Freunde,
Bekannten oder Kollegen auch davon profitieren könnten,
 ich freue mich über eure Weiterempfehlung!

Eure Martina

Freitag, 13. März 2015

Kartoffel-Rote-Beete-Suppe mit Hibiskus-Balsam

Hibiskus schmeckt fruchtig, hat eine säuerlich-frische Note 
und passt sehr gut zum erdigen Geschmack der Roten-Beete.


Zutaten:
300g gekochte Kartoffeln
200g gekochte Rote-Beete
6-8g Hibiskusblüten
1 rote Zwiebel
Muskat frisch gerieben
1-2 Teel. Hibiskus-Balsam
100g Saure Sahne oder Creme fraiche
350 ml Gemüsebrühe
1 Teel. Olivenöl

Zubereitung:
Zwiebel, Kartoffel und Rote Beete schälen und klein schneiden.
Die Zwiebel in Olivenöl glasig schwitzen, 
die Kartoffeln und Rote Beete dazugeben, 
kurz andünsten und mit Gemüsebrühe ablöschen. 
Die Suppe mit dem Stabmixer fein pürieren, 
Die Hibiskusblüten im Blitzhacker möglichst fein zerkleinern und durchsieben,
das Pulver in die Suppe einrühren.
Anschließend mit Hibiskus-Balsam abschmecken.
Die Suppe in eine Tasse schöpfen, 
Muskat drauf reiben und in jede Portion 
etwas saure Sahne oder Creme fraiche spiralförmig einrühren 
und heiß servieren.

 

 Eure Martina

Samstag, 28. Februar 2015

Kreative-Gruppe sucht Gleichgesinnte in München !!!!!

Wer hat Lust sich uns anzuschließen?

Wir, das sind ein paar Mädels zwischen 35 und 70 Jahre
die gerne Handarbeiten und Basteln
(Stricken, Häkeln, Occhi, Nadelfilzen usw.),
Malen (Pastellkreide, Aquarell, Acryl, Ölmalen usw.)

Wir treffen uns jeden Dienstag von 18 - 21 Uhr
 in einem Werkraum in der Nähe vom Viktualienmarkt
zum gemeinsamen Kreativ sein und Austausch.

Jeder bringt seine Projekte und Materialien an denen er gerne arbeitet, 
selber mit. ( bei uns kann man NICHTS kaufen! ) 

 Allerdings unterstützen und helfen wir uns gegenseitig sehr gerne.

  Wenn Du auch Lust hast Dich unserer Gruppe anzuschließen
dann melde Dich einfach bei mir.
Zu erreichen bin ich am besten unter 0179-677 6290
Wir freuen uns von Dir zu hören.

Eure Martina und die Mädels

Dienstag, 24. Februar 2015

Zopfmuster-Jacke-Teil 6-Schalkragen

Ich habe lange überlegt für welchen Ausschnitt ich mich entscheiden soll.
Da ich immer wieder eine neue Herausforderung suche 
ist es ein Schalkragen geworden.
Bei Tina Hees habe ich die Anleitung "Einen Schalkragen stricken" 
heruntergeladen und danach meinen ersten Schalkragen gestrickt.

Hier mein Ergebnis:





Und so sieht die fertige Jacke aus.


Auf der letzten Auer-Dult habe ich
schöne Hirschhornknöpfe gefunden,
die mir sehr gut dazu gefallen.



von hinten



Ich bin gespannt wie euch meine Jacke gefällt.

Und: Falls euch dieser Blog gefällt, freue ich mich,
wenn Ihr ihn an eure Freunde und Bekannten weiterempfehlt!

Eure Martina

Dienstag, 10. Februar 2015

Brotblume mit Mohnfüllung und Vanille-Salz

Vor kurzem habe ich die Brotblume entdeckt 
und die habe ich so interessant gefunden 
daß ich sie unbedingt auch ausprobieren mußte.
Hier mein Ergebniss.

Zutaten für eine 28 er Springform:
500 g Vollkorn-Dinkel-Mehl
300 ml Milch
1 Pack. Trockenhefe
1 Prise Vanille-Salz
30 ml Olivenöl
100 g Backmohn selbst gemacht
150 g Butter
100 g Zucker
200 g gem. Mandel
1 Ei

Zubereitung:
Hefeteig herstellen:
Mehl in eine Schüssel sieben, Trockenhefe, 
1 Prise Vanille-Zucker, 1 Prise Vanille-Salz dazu und alles verrühren, 
dann lauwarme Milch und Öl dazugießen 
und alles kräftig zu einem Hefeteig kneten. 

Den Teig so lange gehen lassen bis er mindestens das doppelte Volumen erreicht hat.
 
In der Zwischenzeit die Füllung vorbereiten, 
dazu den Backmohn in einer Schüssel zusammen 
mit der weichen Butter, dem Zucker, Vanillezucker, 
Ei, 1 Prise Vanille-Salz und den Mandel mischen und zu einer 
homogenen Masse kneten und zur Seite stellen. 

Selbstgemachter Backmohn:
 60 g gemahlener Mohn
30 ml heiße Milch
12 g weiche Butter
15 - 25 g Zucker je nach Geschmack
evt. 1 Eigelb zur besseren Bindung
Mohn mit heißer Milch überbrühen, 15 Min. quellen lassen. 
Die restlichen Zutaten unterrühren, fertig.

Sobald der Hefeteig die gewünschte Größe erreicht hat, 
wird er nochmal durchgeknetet und 
in 3 gleichgroße Stücke geteilt, 
diese dann auf die Größe der Springform ausrollen

Das Bodenblech der Springform leicht einfetten, 
eine Platte drauflegen und mir der Hälfte der Mohnmischung bestreichen,

eine zweite Platte drauflegen, 
diese mit der andern Hälfte der Mohnmischung bestreichen 
und mit der dritten Platte abdecken.

Anschließend mit einem Messer die Einteilung der 16 Tortenstücke vornehmen 
(nur anzeichnen, noch nicht schneiden), 
dann in der Mitte ein runde Markierung anbringen 

und die Tortenstücke bis zur Markierung durchschneiden.

Jetzt kommt der interessanteste Teil der Brotblume:

Es werden immer 2 Stücke mit beiden Händen 
zweimal nach aussen gedreht, 
so entsteht die Blumenform.
Fortfahren bis alle Stücke zweimal gedreht sind.

Das sieht dann so aus.

Jetzt müssen nur noch die Enden unten zusammengedrückt werden

und die oberen Ecken nach unten geklappt werden.

Fertig



Den Rand der Springform leicht einfetten und 
die Blume nochmal gehen lassen, 
dann im vorgeheizten Backofen bei 180° C  ca. 25 - 30 Min backen.


Als nächstes werde ich die Brotblume mit 
einer herzhaften Variante ausprobieren.
Vielleicht konnte ich euch ein wenig anstecken 
die Brotblume auch auszuprobieren. 
Ich wünsche euch dabei ganz viel Spass. 

Eure Martina
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...