Dienstag, 30. Oktober 2012

Wildlachs mit Bohnen und Zitronen-Balsam



 

2 Wildlachs-Filets
500 g frische Bohnen
1/4 Liter Gemüsebrühe
100 g Schinken
1 große Kartoffel
gemischter Salat



 Den Wildlachs mit Zitronen-Salz und Zitronen-Pfeffer würzen,


in Mehl wenden und in der Pfanne mit etwa Öl rausbraten.



 Die Bohnen putzen, waschen und in Gemüsebrühe weich kochen,

die Kartoffel schälen und in feine Scheiben schneiden, 
dann in einer Grillpfanne mit etws Öl knusprig braten, 
so daß sie Chips ähnlich sind.


 Anschließend die weichgekochten Bohnen auf den Schinken legen und einrollen, 
die Röllchen nochmal kurz in der Pfanne anbraten.



Aus der Gemüsebrühe eine Soße machen mit Zitronen-Salz
Zitronen-Pfeffer uns Zitronen-Balsam abschmecken, 
eventuell etwas eindicken und
alles auf einen Teller servieren.

Einen gemischten Salat dazu fertig.

Eure Martina

Freitag, 19. Oktober 2012

"Clafoutis" mit Stevia, Rosen-Balsam und Kokosmilch

Seit ich den "Clafoutis" entdeckt habe, gibt es bei uns fast täglich diesen tollen Kuchen,
was meinen Mann sehr begeistert, da er sehr gerne Kuchen isst.
Doch soviel Zucker ist ja bekanntlich auch nicht besonders gut!
Deshalb habe ich ein wenig experimentiert und 
statt Zucker einfach einmal Stevia ausprobiert.


Heute stelle ich euch meine Version mit Stevia vor.

Die Zutaten:

3 Bio-Eier
75 g Bio-Dinkelmehl
40 g Olivenöl
150 g Kokosmilch
200 g Creme fraich
2 g Stevia
Äpfel und Zwetschgen



Alle Zutaten ( ausser das Obst) in einen Meßbecher geben 
und mit dem Stabmixer zu einer flüssigen Masse mixen


 Die Backform mit Butter einfetten und mit Mehl bestäuben, 
damit der Kuchen sich später besser aus der Form heben lässt,


 das Obst in der Form verteilen und mit der flüssigen Teigmasse auffüllen,


dann bei 200°C den Kuchen auf der mittleren Stufe backen,
je nach Backofen dauert das zwischen 45 und 60 Min.
 



Super Lecker und Kalorienarm

Eure Martina

Samstag, 13. Oktober 2012

Große Salatschüssel mit Putenmedallions und Heidelbeer-Balsam

Salat gehört für uns fast zu jedem Gericht. Manchmal reicht auch nur eine große Schüssel mit gemischtem Salat, ein paar Putenmedallions und dazu etwas Baguett. Schon hat man eine tolles leichtes Gericht, das nicht nur im Sommer gut schmeckt.



Für den Salat habe ich folgende Zutaten genommen:

2 Teel. Balsamico-Essig
3 Teel. Wasser



alles verrühren 



1 kleine Salatgurke und 
3 Tomaten in Würfel schneiden und untermengen


 soviel schwarze Oliven dazugeben wie man mag



 Eichblatt, Novita und Batavia-Salat waschen, klein schneiden,
und mit Kürbiskernöl vermengen


 Putenbrust in Scheiben schneiden mit Kräuter-Pfeffer, Paprika und Duftrosen-Salz würzen


in Mehl wenden und in einer Pfanne mit Knoblauch-Öl knusprig rausbraten.


 Das ganze mit Eier und Baguett servieren


Guten Appetit

Eure Martina

Samstag, 6. Oktober 2012

Putenröllchen mit Feta-Käse und
Mango-Balsam

Manchmal stehe ich in meiner Küche und frage ich mich was soll ich heute wieder kochen, denn einen fertigen Speiseplan für die ganze Woche habe ich nicht.
Es muß schnell gehen und lecker schmecken.
So entstehen manche Gerichte ganz spontan, wie dieses hier.
Aus der Gefriertruhe habe ich Putenschnitzel und Bärlauch-Knödel rausgetan, 
Feta-Käse und Salat hatte ich noch im Kühlschrank.

Hier ist das Ergebnis aus diesen Zutaten:


Zutaten:
4 dünne Putenschnitzel
200 g Feta-Käse
1 Zucchini
Öl
1 Zwiebel
Weißwein



 Die Putenschnitzel mit Duftrosen-Salz und Rosen-Pfeffer würzen,
die Zucchini in lange Streifen schneiden, auf die Putenschnitzel legen,
dann die Feta-Käse-Scheiben drauflegen.


 Alles einrollen, mit Zahnstocher fixieren. 

Nicht zu dick belegen, sonst kann man keine Röllchen daraus machen.


 Mit Öl in der Pfanne rundherum braun anbraten,
dann klein geschnittene Zwiebel und die übriggebliebene Zucchini dazugeben.


 Mit Weißwein und Wasser aufgießen und ca. 25 Min. leicht schmoren lassen.
Kurz vor dem servieren  2 Teel. Mango-Balsam einrühren, abschmecken und
anrichten.


Ich habe zu den Putenröllchen gebratene Bärlauch-Knödel 
und einen gemischten Salat gereicht.

Viel Spass beim nachkochen.

Eure Martina
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...