Dienstag, 25. September 2012

Paprikagulasch mit Chili-Senf
und Hagebutten-Balsam

Jetzt kommt die Zeit wieder in der man gerne Gulasch und Eintöpfe öfter auf dem Speiseplan findet.
Ich liebe alle Arten von Eintöpfen, da könnte ich mich immer reinsetzen.
Hier ist mein Rezept vom Paprikagulasch.


Zutaten:
500 g Schweine-Gulasch
2 kl. Zwiebel
1 Knoblauchzehe
je 2 gelbe und 2 rote Paprikaschoten
1 Teel Chili-Senf
2 Teel.Paprikapulver edelsüß und
1 Teel. Paprikapulver scharf
125g Champignon
Gemüsebrühe



Gulasch scharf anbraten, dann die feingeschnittenen Zwiebel und Knoblauchzehe 
mit anbraten bis alles eine schöne Farbe hat


das ganze mit Gemüsebrühe aufgießen


die feingeschnittenen Champignon dazugeben


mit Paprikapulver, Duftrosen-Salz und Kräuter-Pfeffer würzen,
den Chili-Senf dazugeben und
das Ganze weich köcheln lassen.


Die Paprikaschoten in mittelgroße Stücke schneiden und zum Gulasch dazugeben.
 Vor dem servieren den Hagebutten-Balsam einrühren, 
abschmecken und mit Gemüse und Salat anrichten.


Guten Appetit

Eure Martina

Dienstag, 18. September 2012

Schinken-Nudeln mit hausgemachter Tomatensoße und Ingwer-Balsam

Wenn es wieder etwas schneller gehen soll und man eigentlich keine große Lust hat zu kochen, dann mach ich öfter mal einfach nur Schinken-Nudeln verfeinert mit meiner selbstgemachten Tomatensoße und was natürlich auch nicht fehlen darf ist mein Balsam-Essig. Dieses mal habe ich den Ingwer-Balsam genommen.

In letzter Zeit habe ich mit meinem Ingwer-Balsam experimentiert, die verschiedensten Gerichte damit verfeinert und habe KEIN Gericht gefunden in das der Ingwer-Balsam nicht passen würde. Er ist ein absoluter Allrounder.
Ausserdem ist Ingwer sehr gut für die Gesundheit.

Für die Schinken-Nudeln habe ich folgende Zutaten genommen:
2 Zwiebeln
1 Knoblauchzehe
viele Kräuter
1 Glas hausgemachte Tomatensoße
1Teel. Tomatenmark
1 Teel. Chili-Senf
2 Teel. Ingwer-Balsam
500 g Nudeln
150 g Schinken

Für die Soße:
Zwiebel, Knoblauch und Schinken feinschneiden und in Öl anbraten, dann das Tomatenmark mitanrösten, die Tomatensoße und den Chili-Senf dazugeben und alles auf kleiner Flamme ca. 10 Min. köcheln lassen.

Für die Nudeln:
Nudeln in reichlich Salzwasser al dente kochen, NICHT abschrecken, sondern nur abgießen.

Dann alles zusammenmischen, mit wenig Duftrosen-Salz und Kräuter-Pfeffer würzen und zum Schluß die frischen Kräuter und den Ingwer-Balsam untermischen, servieren.

Je nach Lust noch einen schönen gemischten Salat anrichten oder einfach wie ich es gemacht habe, nur ein paar Tomaten auf den Teller gelegt.

Viel Spaß beim nachkochen.


Eure Martina

Dienstag, 11. September 2012

Nadelkissen für den Finger oder Stecknadelring!

Nadelkissen gibt es wie Sand am Meer, manche sind praktisch, andere dagegen nicht.
Ich hatte ein solches das man am Arm festmacht, wie es Schneiderinnen benutzen, 
doch das Ding hat mich immer gestört und war ständig im Weg.
Bei meiner Suche nach einer Kopfkissen-Anleitung, die ich selber nähen wollte, sah ich auf den Bildern einen Ring mit Stecknadel und war sofort fasziniert. 
Also begab ich mich auf die Suche wie man so etwas selber machen kann.
Und hier bei Tildas-Welt bin ich fündig geworden. 

Und so sieht mein Stecknadel-Ring aus:



Ich finde er sieht sehr gut aus und vor allem ist er super praktisch, denn die Stecknadeln befinden sich da wo man sie braucht.


hier im Einsatz





Für alle die gerne nähen ist dieser Fingernadelring eine echte Bereicherung, also ran und ein paar Stoffreste rausgesucht und losgelegt.
Ich freue mich von euch zu hören was ihr für Erfahrungen damit gemacht habt.

Eure Martina

Samstag, 1. September 2012

Selbstgemachte Tomatensoße mit Ingwer-Balsam

Jetzt ist die beste Zeit um sich ein paar Gläser Tomatensoße selber zu kochen. Die Tomaten haben ein richtig gutes Aroma und wenn man nicht gerade die allerschönsten Tomaten raussucht, die ohne Makel und schnittfest sind, sondern darauf achtet daß sie einen sehr guten Geschmack haben und auch weich sein dürfen, dann gelingt und schmeckt die Tomatensoße bestimmt richtig gut.

Bei meiner selbstgemachten Tomatensoße weiss ich was alles drin ist und sie schmeckt einfach um einiges besser als die vielen angebotenen Fertigsoßen.
Ich habe gleich einen großen Topf gekocht, denn dann habe ich immer eine Soße wenn ich sie brauche.

Meine Zutatenliste:
1 Kiste Eiertomaten (oder auch eine andere sehr geschmackvolle Sorte)
bei mir sind 7,5 kg geputzte Tomaten rausgekommen
5 Eßl. Gemüsebrühpulver
5 gr. Zehen Knoblauch
4 gr. Zwiebeln
Oregano, Kräuter-Pfeffer, scharfer Paprika, Kräuter-Salz
2-3 Eßl Ingwer-Balsam

Eiertomaten ungeputzt



 Tomaten waschen, putzen 
und in große Würfel schneiden,






mit Gemüsebrühe


 die Gemüsebrühe hineingeben und umrühren,
mit Zwiebeln und Knoblauch



geschälte Zwiebeln und Knoblauch dazugeben,
passiert











  wenn die Tomaten weich sind dann mit Mixstab alles pürrieren und mit den verschiedenen Gewürzen würzen,


abgefüllt





vor dem Abfüllen den Ingwer-Balsam dazugeben und alles in saubere, heiß ausgespülte Gläser einfüllen, Deckel drauf und dann auf den Kopf stellen damit sich ein Vakuum bilden kann und die Gläser haltbar sind.


Eure Martina

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...